Startseite » Was sind Empanadas?
Empanadas füllen: Schritt für Schritt

Was sind Empanadas?

Dieser Beitrag kann Werbung und Affiliate-Links enthalten.

Empanadas sind gefüllte Teigtaschen, die man sowohl in Spanien als auch in Lateinamerika kennt. Dabei unterscheiden sich diese Versionen aber von Region zu Region stark: Was Teig, Füllung, Form und Zubereitungsart angeht, sind Empanadas wirklich sehr vielseitig. In diesem Artikel erkläre ich dir, was die Varianten unterscheidet und habe am Ende noch ein paar Rezeptvorschläge für dich.

Gefüllte Teigtaschen: Empanadas

Empanadas klingt so ähnlich wie “panieren” und im Prinzip meint es auch genau das: etwas mit Teig umhüllen. Das kann Fleisch sein, aber auch Fisch, Meeresfrüchte oder Gemüse werden in Teig gefüllt und dann nach Belieben gegart.

Empanadas füllen: Schritt für Schritt
Empanadas mit Thunfischfüllung sind in Spanien oder Venezuela beliebt

Empanadas gibt es tatsächlich nicht nur in Spanien und Mittel- und Südamerika, sondern auch auf den Philippinen.

Sie sind ein klassisches Fingerfood oder Street Food und unheimlich beliebt!

Weitere Namen sind – je nach Region – empanada, empanadinha (klein, Brasilien), pastel (frittiert, Brasilien), pastelillos (Puerto Rico), patties (Panama) oder empanadillas (halbmondförmig, Galicien, Spanien). Auf Menorca gibt es noch formatjades (mit Käsefüllung) und auf Sizilien gibt es mpanatigghi.

Unterscheidung nach Zubereitungsart
Du kannst nicht nur nach Herkunft und Füllung unterscheiden, sondern auch schlicht danach, ob frittiert oder gebacken wird: empanadas de horno kommen aus dem Ofen und empanadas fritas sind frittierte Empanadas.

Spanische Empanadas vs. lateinamerikanische Empanadas: Was ist der Unterschied?

Grundsätzlich kann man bei Empanadas in spanische und lateinamerikanische Versionen unterscheiden. Das ist allerdings tatsächlich sehr grob unterschieden, weil auch innerhalb Spaniens Empanadas nicht überall gleich sind – und Lateinamerika supergroß ist, sodass sich auch da ganz verschiedene Varianten etabliert haben.

Wie groß sind Empanadas?
Oft sind Empanadas etwa handtellergroß und können als kleiner Snack einfach gegessen werden. Gerade die ursprüngliche Version ist aber auch mal eine große Pastete, von der schlicht Stücke abgeschnitten werden, um sie dann zu essen.

Ursprung der Empanadas: Galicien

Ihren Ursprung haben Empanadas wohl in der spanischen Region Galicien im Nordwesten Spaniens. Tatsächlich gab es wohl Pilger auf dem Jakobsweg, die schon im 10. Jahrhundert von ihnen berichtet haben sollen – Empanadas finden sich sogar in einem Relief an der Kathedrale von Santiago de Compostela. Ein katalanisches Rezept mit Fischfüllung ist 1520 aufgeschrieben worden (Quelle).

Rand der Teigtasche umklappen

Welchen Teig nimmt man für Empanadas?

Empanadas mit umgeklapptem Rand
Empanadas mit umgeklapptem Rand

Spanische Empanadas vom Festland werden oft aus einem Hefeteig (hier gibts ein paar Tipps dazu) hergestellt, die mallorquinischen allerdings nicht. Lateinamerikanische Empanadas bestehen meist aus einem Teig ohne Hefe.

Außerdem bestehen nicht alle Empanadas aus Weizenmehl. Gerade in Lateinamerika sind es auch mal Maismehl (z. B. Venezuela und Kolumbien), Maniok oder andere Stärkevarianten.

Grundsätzlich gilt aber, dass der Teig eher einfach ist und nicht zu viele Zutaten enthält. Er wird dünn ausgerollt und dann gefüllt. Danach kannst du ihn backen oder frittieren.

Welche Form haben Empanadas?

Spanische Empanada
Halbmondförmige Empanada

Je nachdem, welche Empanadas du kennst, denkst du vielleicht jetzt an eine bestimmte Form. Tatsache ist aber, dass die Form der Empanadas genauso sehr variiert wie Teig und Füllung: Eigentlich ist beim Falten fast alles möglich.

Einige sind quadratisch, andere halbmondförmig und wieder andere sind rund und groß, rund und klein … manche sind sogar oben offen, sodass du die Füllung direkt sehen kannst.

Die Halbmondform kriegst du mit einer einfachen Empanada-Klappform* super hin. Ansonsten kannst du den Teig aber einfach ausstechen, füllen und zusammenklappen, das sollte auch klasse funktionieren.

Zum Falten kannst du dir auch dieses Video anschauen, das fand ich sehr hilfreich:

Womit füllt man Empanadas?

Empanadas unterscheiden sich von Region zu Region, von Familie zu Familie … und im Prinzip kannst du alles hineinfüllen, was dir gefällt.

Manchmal bekommen Empanadas mit unterschiedlicher Füllung auch unterschiedliche Formen, damit man sie nach dem Backen gut auseinanderhalten kann.

Herzhafte Empanadas

Wenn es um herzhafte Empanadas geht, kommen Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, aber auch Hülsenfrüchte, Getreide (wie Reis) oder Gemüse infrage. Natürlich kannst du hier auch kombinieren.

Hier habe ich einige typische Füllungen für dich herausgesucht:

  • Argentinien: mit Rinderhack, gekochtem Ei und Oliven gefüllt, dann gebacken (Empanadas Mendocinas); Hackfleisch, Zwiebeln und Zitronensaft in Dreiecksform (Empanadas árabes); Schinken und Käse
  • Brasilien: mit Palmherzen und Fisch oder Meeresfrüchten gefüllt
  • Chile: Hack oder Fleischreste mit Zwiebeln, gekochtem Ei, Oliven und Rosinen, aber auch Varianten mit Meeresfrüchten oder Käse
  • Kolumbien: Teig aus Mais- oder Weizenmehl gefüllt mit Hackfleisch, Reis, Zwiebeln, gekochtem Ei und Hülsenfrüchten, dann frittiert (Quelle)
  • Kuba: teils mit Maniok im Teig, dann aber ohne Füllung zusammengeklappt und frittiert
  • Philippinen: gerne Rinderhack, Zwiebeln und Rosinen mit Sojasoße gewürzt
  • Spanien: Hefeteig mit Thunfisch, Paprika & Zwiebeln gefüllt, dann gebacken (Empanadas gallegas oder halbmondförmig empanadillas)
    Auf den Balearen oft als richtige Pastete mit hoher Wand zubereitet und mit Lamm, Fisch, Wurst oder Speck sowie Erbsen und Zwiebeln gefüllt
Empanadas mit Thunfisch selber machen: Einfaches und leckeres Rezept

Süße Empanadas

Gerade in Brasilien kennt man auch süße Empanada-Varianten, beispielsweise mit Ananas oder Erdbeeren gefüllt.

Ansonsten sind süßes Empanadas auch mit Marmeladenfüllung denkbar.

Rezepte für Empanadas

Diese Rezepte für Empanadas kann ich euch ans Herz legen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*